Was ist eine Xenon Glühlampe?

Bei der Xenon Lampe handelt es sich um eine Gasentladungslampe im KFZ-Betrieb; sie erzeugt ein helleres Licht, hat eine wesentlich längere Lebensdauer und benötigt im Vergleich weniger Energie für mehr Leuchtkraft als eine herkömmliche Halogenglühlampe.

Die ersten Xenon Lampen fanden 1991 ihre Verwendung; seitdem wurden verschiedene Stufen von Xenon Lampen entwickelt, die ersten Leuchten hatten die Bezeichnung H1, inzwischen ist die Baureihe bis H11 vorangeschritten. Die unterschiedlichen Bezeichnungen, H1-H2, etc., beziffern lediglich die jeweils neuere Baureihe der Lampen. Zusätzlich wurden in jeder neuen Lampengeneration extra Funktionen eingebaut, beispielsweise kombinierte Abblend-, Fernlicht- oder Kurvenlichtlampen. Noch vor etwa fünf Jahren wurden nur 30% der Neuwagen mit diesem Lichtsystem ausgestattet, bei den Transportern und LKW´s lag die Quote noch niedriger. Da sich die Vorteile einer Xenon Lampe trotz des höheren Anschaffungspreises durchgesetzt haben, werden inzwischen immer mehr Fahrzeuge mit Xenon Lampen ausgestattet.

Die Vorteile sind vorrangig in der besseren Lichtqualität zu finden. Die Lampe benötigt nur etwa 30% der Energie einer vergleichbaren Halogenlampe, die Lebensdauer einer Xenon Lampe liegt um circa 300% höher: Bei etwa 2000 Stunden im Gegensatz zu 500-600 Stunden bei einer Halogenlampe. Außerdem ist eine höhere Leuchtdichte nachweisbar und somit eine größere Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet. Es können aber nicht alle Fahrzeuge mit diesen Lampen ausgerüstet werden, Nachrüstkits können nur in Fachwerkstätten eingebaut werden. Bei fehlerhaftem Einbau können gravierende Beeinträchtigungen des Gegenverkehrs stattfinden, denn die Blendung ist bei ungünstigen Witterungs- und Straßenverhältnissen höher als bei herkömmlichen Lampen. Beim Nachrüsten muss der ganze Scheinwerfer ausgewechselt werden; der Betrieb von Xenon Lampen in herkömmlichen Scheinwerfern ist unzulässig.

Damit die Xenon Lampe störungsfrei arbeiten kann ist ein elektronisches Vorschaltgerät notwendig, dieses sorgt für den Hochspannungsimpuls, welcher den Lichtbogen zwischen den Elektroden zündet, weiterhin sorgt es für eine fehlerfreie Lichtleistungssteuerung. Das in dem Brennkolben enthaltene Xenon Gas beträgt etwa 1 mg, außerdem sind Farbsalze enthalten, welche dem Xenon Licht den typisch bläulichen Ton verleihen.