Was ist eine Autobatterie?

Bei einer Autobatterie handelt es sich um einen Akku, der zum Anlassen eines Verbrennungsmotors benötigt wird. Allgemein kann eine solche Batterie auch als Starterbatterie bezeichnet werden, die auch in verschiedenen anderen Fahrzeugen Verwendung findet. Im Auto wird die Batterie außerdem für einige der technischen Komponenten benötigt.

Um ein Auto zu starten, bedarf es einer Spannung von 6 bis 12 Volt, die eine normale Autobatterie problemlos aufbringt. Lediglich zum Starten eines Lastkraftwagens können Batterien mit bis zu 24 Volt nötig werden – hier werden dann häufig zwei reguläre Batterien in Reihe geschaltet. Dadurch ist die Starterbatterie eines großen Fahrzeuges deutlich schwerer und besitzt mehr Kapazität, als die eines kleinen Fahrzeuges. In jedem Fall wird aber mit einem Akku, also einer wiederaufladbaren Batterie gearbeitet, die aus Bleielektroden besteht. Bei einem Unfall mit zerstörter Batterie ist daher mit großer Vorsicht vorzugehen, weil Blei sowie Bleiverbindungen giftig sowie ätzend sind.

Eine Autobatterie ist in der Lage, sich durch längere Fahrten des Fahrzeuges wieder aufzuladen. Werden aber lediglich kurze Strecken oder gar nicht gefahren, so kann die Batterie sich entladen, was dazu führt, dass das Auto nicht mehr gestartet werden kann und die Batterie langfristig gesehen durch Veränderungen an den Bleielektroden zerstört wird. Also ist es wichtig, das Auto von Zeit zu Zeit zu fahren, um der Autobatterie Zeit zum Aufladen zu geben – so bleibt die Funktionalität des Autos gewährleistet.

Neben ihrer Funktion als Starter für ein Fahrzeug beziehungsweise als Zündung, erfüllt die Autobatterie auch andere Aufgaben. Zum Beispiel das Licht oder die Klimaanlage eines modernen Autos wird von der Autobatterie betrieben. Daher kann auch die übermäßige Nutzung dieser Funktionen bei zu geringer Fahrstrecke zur einer Entladung der Batterie führen, was das Auto am Starten hindert. Deshalb sollten Autofahrer darauf achten, die Beleuchtung ihres Autos beim Parken auszuschalten, da diese Art von Fehler oft für eine Entladung verantwortlich ist.