Was ist ein Luftfilter?

Ein Luftfilter befindet sich in jedem PKW und ist dafür verantwortlich, die Ansaugluft für den Motor zu reinigen und von Verschmutzungen und kleinen Partikeln zu befreien. Dadurch erlangt der Motor eine längere Lebensdauer, da Fremdkörper ferngehalten werden.

Wenn Sie genauer hinsehen, werden Sie auch in Ihrem Motorraum einen Luftfilter entdecken. Dabei wird es sich mit ziemlicher Sicherheit um einen Trockenfilter handeln. Trockenfilter werden bereits seit ihrer Entwicklung Mitte des 20. Jahrhunderts in PKWs eingesetzt. Es handelt sich dabei um ringförmige papierähnliche Konstruktionen. Diese enthalten gefaltetes zickzackförmiges Gewebe, welches die Filterelemente darstellt.

Die Luft wird nun außerhalb des Zylinders angesaugt, durch den Luftfilter geleitet, dort von Verschmutzungen und kleinsten Partikeln befreit und anschließend als saubere Luft durch das Innere des Zylinders geleitet. Auch wenn diese Technik vergleichsweise alt ist, ist sie immer noch sehr zuverlässig und effektiv, weshalb auch in der heutigen Zeit derartige Luftfilter in den PKWs verbaut werden. Ein derartiger Luftfilter hat allerdings den Nachteil, dass er auch als „Wegwerffilter“ bezeichnet wird. Nach einer bestimmten Zeit verringert sich die Luftdurchlässigkeit des Filters und dieser muss durch einen neuen Luftfilter ersetzt werden, da er weder ausgewaschen noch anderweitig gereinigt werden kann.

Eine Alternative zu einem solchen Luftfilter stellen Schaumstofffilter dar. Statt dem papierähnlichen Gewebe werden ebene Schaumstoffplatten verwendet, die eine größere Luftdurchlässigkeit besitzen und außerdem ausgeklopft und ausgewaschen werden können, weshalb sie wesentlich länger eingesetzt werden können.